Ausbildung zum Zahntechniker (m/w)

Aufgaben und Tätigkeiten

Zahntechniker/innen fertigen, reparieren und reinigen Zahnersatz sowie kieferorthopädische Geräte. Sie stellen überwiegend in Handarbeit verschiedenen Zahnersatz her: Kronen, Brücken, Implantate, Teil- und Vollprothesen. Für die Herstellung nutzen sie unterschiedliche Materialien: Keramikmassen, Kunststoffe aber auch Metalle.

Zahntechniker/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach der Handwerksordnung (HwO).

Die Ausbildung findet im Ausbildungsbetrieb und im Beruflichen Schulzentrum für Technik, Wirtschaft und Gesundheit in Oelsnitz im Erzgebirge statt. Die Ausbildungsdauer beträgt 3½ Jahre.

Arbeitsgegenstände/Arbeitsmittel

Zahntechniker/innen verwenden feine Handwerkzeuge wie Wachsmesser, Pinzetten und Zangen. Aber sie bedienen auch Fräs-, Bohr-, Schleif- und Poliermschinen, Schmelz- und Löteinrichtungen sowie elektrische Mess- und Prüfgeräte. Aber auch CAD/CAM-Systeme (computergestützte Fertigung) sind mittlerweile keine Seltenheit mehr.

Arbeitsbedingungen

  • Arbeit mit technischen Geräten und Maschinen
  • Arbeit unter Geruchseinfluss (Farben und Kunststoffe)
  • Arbeit unter Lärm (Geräte und Maschinen)
  • Präzisionsarbeit 

 

Voraussetzungen

  • großes handwerkliches Geschick
  • technisches und ästhetisches Verständnis
  • gestalterische Begabung
  • genaues räumliches Vorstellungsvermögen
  • ausgeprägtes Seh- und Farbunterscheidungsvermögen
  • Konzentrationsvermögen
  • Fähigkeit zum selbständigen und gewissenhaften Arbeiten
  • gute Kenntnisse in den naturwissenschaftlichen Fächern

 

Prüfungen

  • Zwischenprüfung (vor dem Ende des 2. Ausbildungsjahres)
  • Gesellenprüfung am Ende der Lehrzeit
  • beide Prüfungen bestehen aus einem theoretischen und
    einem praktischen Teil

 

Vergütungsempfehlung

  • 1. Ausbildungsjahr, 320,00 €
  • 2. Ausbildungsjahr, 500,00 €
  • 3. Ausbildungsjahr, 600,00 €
  • 4. Ausbildungsjahr, 610,00 €

 

Weiterbildung

  • Qualifikation zum Zahntechniker-Meister
    (nach mind. 3-jähriger Berufspraxis) möglich
  • Ausbildung zum "Betriebswirt des Handwerks"
    (zusätzliche betriebswirtschaftliche und organisatorische
    Kenntnisse zur Führung eines Betriebes)
  • Studium der Dentaltechnologie und Metallurgie mit
    Bachelor-Abschluss an der FH Osnabrück

 

Noch viel mehr Infos für Schüler, Auszubildende und Ausbilder gibt es hier!
lesen »

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!